Jugendliche beim Basketball-Spielen. Foto: T. Maelsa / DRK e.V.
SchularbeitSchularbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder Jugend Familie
  3. Schularbeit

Schularbeit im BRK

Ansprechpartner

Frau
Margit Gmeiner
Regina Aigner

Tel: 08561 23 39-15
gmeinerkvrottal-inn.brk.de 
Tel: 08561 23 39-25
aignerkvrottal-inn.brk.de

Kreisverband Rottal-Inn
Arno-Jacoby-Str. 7
84347 Pfarrkirchen

Die Ganztagsschule in Bayern ist ein freiwilliges schulisches Angebot, das nach dem Unterricht am Vormittag mittlerweile an vielen Schulen angeboten wird und allen Schülern offen steht. Die Betreuung ist kostenlos, das Mittagessen ist gebührenpflichtig.

Das Betreuungsteam des BRK-Kreisverbandes Rottal-Inn ist an 6 verschiedenen Schulen im Landkreis tätig. Es kooperiert eng mit der Schulleitung und den Lehrkräften. Die Gesamtverantwortung für die Ganztagsschulen liegt bei der Schule.

Die Arbeitsschwerpunkte, die räumliche Ausstattung und die personelle Unterstützung durch Fachkräfte und ehrenamtliche BRK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind von Schule zu Schule unterschiedlich.

Unsere Pädagogischen Fachkräfte begleiten und unterstützen die Kinder, sie werden an selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten herangeführt.

Beim gemeinsamen Mittagessen, Spielen, Basteln und Lernen wird so das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. 

  • Offene Ganztagsschule

    Die Offene Ganztagsschule ist ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10. 

    • Der Unterricht in der offenen Ganztagsschule findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem stundenplanmäßigen Unterricht die jeweiligen Ganztagsangebote.
    • Die Offene Ganztagsschule bietet von Montag bis Donnerstag ab Unterrichtsende (13:00 Uhr) bis max. 17:00 Uhr (schulabhängig) verlässliche Bildungs- und Betreuungsangebote.
    • Die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder auch nur für bestimmte Tage anzumelden (Minimum sind dabei zwei Nachmittage). 


  • Gebundene Ganztagsschule

    In der Gebundenen Ganztagsschule ist der Pflichtunterricht auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.

    Gebundene Ganztagsschulen bieten:

    • differenzierte Fördermaßnahmen
    • den Unterricht ergänzende und individuelle Arbeits- und Übungsphasen
    • eine veränderte Lern- und Unterrichtskultur mit innovativen Unterrichtsformen (Projektarbeit, Wochenplanarbeit etc.)
    • Mittagsverpflegung
    • einen pädagogisch gestalteten Freizeit- und Neigungsbereich
    • Öffnung von Schule unter Einbeziehung qualifizierter externer Partner
    • Angebote zur Förderung sozialer Kompetenzen

    In der gebundenen Ganztagsschule werden überwiegend Lehrkräfte eingesetzt. Dazu kommen pädagogischen Kräfte für die Betreuung der Mittagszeit sowie für Freizeitgestaltung und die Lernzeit.
    Der gesamte Tagesablauf wird von der Schule konzipiert und organisiert. 

  • Verlängerte Mittagsbetreuung

    Insbesondere für Grundschüler gibt es die so genannte Mittagsbetreuung . Sie gewährleistet eine verlässliche Betreuung der Kinder vom Ende des stundenplanmäßigen Vormittagsunterrichts  bis 14 Uhr.

    In der verlängerten Mittagsbetreuung besteht die Möglichkeit der Betreuung bis 15:30 Uhr. Dies beinhaltet  eine Erweiterung des bisherigen Angebots um eine Hausaufgabenbetreuung sowie Freizeitaktivitäten. 

    Zeitlicher Ablauf
    11:30/12:15 Uhr  Treffen in der Mittagsbetreuung
    Bewegungsspiele, Entspannungsspiele
    13:00 UhrMittagessen
    anschließend Freizeit
    14:00 UhrHausaufgabenzeit,
    die ersten Kinder gehen nach Hause
    ca 15:00 UhrFreizeit
    16:00 UhrEnde der Mittagsbetreuung

    Schulen:

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Unser Ansprechpartner, s. oben rechts, hilft Ihnen gerne weiter